Besser Verräter an einer Idee als Verräter an sich selbst. Etwa an der Idee, die man von sich hatte und die sich als Illusion erweist.

 

Eine Krise zu bestehen ist ein ähnlich schöpferischer Vorgang wie ein Buch zu schreiben. Am Schluss ist etwas da, was vorher nicht existierte, ein Wesen, das man zu lesen beginnen muss, um es zu verstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *