In Brasilien wird Bolsonaro Präsident, ein Politiker und Militär, von dem man weiss, er wird nicht zögern eine Diktatur zu errichten. Die Kühe wählen den Bauern ab, der ihnen die Milch gestohlen hat, und entscheiden sich gleich für den Schlächter.

 

Die Regenspritzer am Fenster: eine Gruppe kleiner Skelettmännchen, die frierend herein schauen.

 

Seit dem Frühling zu ersten Mal wieder den Spazierweg gegen die Jurahügel gehend, bin ich dankbar, dass alles noch ist, wie es war – der bewaldete Wasserlauf links, das leicht gewölbte Feld rechts, die alte Mühle, die Kirschbäume – und umso empfänglicher bin ich dann für alles, was innerhalb des Gewohnten sich geändert hat.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *