Monthly Archives: September 2022

Ich suchte mich an den Traum von letzter Nacht zu erinnern, in dem zwei Esel vorkamen. Da fiel mir ein, dass die Esel in einem Roman vorgekommen waren, den ich gerade lese, und ich versuchte mich an die Handlung des Buches zu erinnern. Da kam mir in den Sinn, dass ich die Esel leibhaftig auf einer Weide gesehen und mich… Read more →

„Zu Sowjetzeiten war der reichste Bürger sechsmal so reich wie der ärmste; im Jahr 2000 war dieses Verhältnis auf 250’000 angestiegen.“ Ibrahim Warde in einem Artikel über russische Oligarchen im „Le Monde diplomatique“ (übersetzt in der WoZ vom 8.9.2022). Und weiter: „Die Betrügereien, mittels derer die Reichtümer des Lands geplündert wurden, nannte man „Reformen“. Das Mafiasystem wurde als „Markt“ bezeichnet,… Read more →

Vorhin ein heftiger Donner, der lange blieb, nur langsam leiser wurde, nicht aufhören wollte, auf einmal an Kraft wieder zunahm, bevor er verstummte. Als habe er einmal rund um die Welt gedonnert, bevor er erschöpft an seinem Geburtsort niedergesunken sei.   Ein Vers stört mich nicht beim Zubereiten von Speisen, belebt mich vielmehr. Der Gedanke ans Kochen beim Schreiben dagegen… Read more →