Monthly Archives: November 2022

Weder Regen noch Nebel draussen, weder Tropfen noch Nieseln, vielmehr ein unbestimmtes Fieserln, das weder richtig fällt noch in der Luft hängen bleibt. Das Wetter hat sich in einer Sprachlücke eingenistet, die von den Wörtern nicht erreicht werden kann.   Der Rücken schmerzt auf der Höhe der Hüfte. An so zentraler Stelle beeinträchtigt zu sein, lähmt den ganzen Organismus. Aber… Read more →

Wie tue ich etwas, wenn ich es nicht gedankenlos tun will? Gedankenvoll? Gerade nicht, will ich doch möglichst an nichts anderes denken. Vielleicht konzentriert. Präsent. Bewusst. Ganz bei der Sache. Fokussiert. Also im besten Sinn gedankenlos.   Tage zum Vergessen. Wochen zum Darüber-Schweigen. Monate zum Wegwerfen. Wer begnadigt dieses Jahr?   Die Lorbeer- und die Thujahecke wachsen dort, wo sie… Read more →