Zurzeit gibt es in den Kirchen wegen Corona kein Weihwasser. In den Becken oder auf deren Rand dafür Desinfektionsflüssigkeit für die Hände. Das ist selbst für Gläubige die sicherere Variante.

 

Der Wind hat in den letzten zwei, drei Jahren zugenommen, sagt P., der mir die Haare schneidet. Ein seltsames Gefühl, dass das kleine Geschehen auf meinem Kopf begleitet wird von grossen Bewegungen wie Jahresabläufe und der Änderung von atmosphärischen Phänomenen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *