Im Club. Die Besucher weitgehend ausgezogen, Kettchen, Strapse, teils mit Lederzeug drapierter nackter Oberkörper, freundlich, auf mögliche Partner aus, andere in den Ecken zu zweit schmusend oder im Halbdunkel kopulierend. Man gibt sich Mühe, möglichst entspannt zu wirken, tauscht Belanglosigkeiten aus, hinter dem Amüsement lauert die Langeweile. Die Augen reden von ihr, der unruhige, abgelöschte Blick, der durch dich hindurchgeht, als stünde das, was er sieht, an der Wand hinter dir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *