Monthly Archives: Februar 2020

Einen Gedanken niederschreiben, um einem anderen Platz zu machen.   Solange ich beim Einsteigen junger Maghrebiner in die S-Bahn die Jacke enger um mich ziehe und mich verstohlen meines Gepäcks versichere, brauche ich über Vorurteile keine Abhandlungen zu schreiben. Read more →

Die Wipfel der Büsche im Sturm zur Erde gebeugt wie zum Gebet. Sie gehorchen einer Macht, die sich nicht vor ihnen erhebt, sondern sie von hinten stösst und niederdrückt. Prüfe auch du, ob deine Verehrung für irgendetwas nicht vielleicht einer Autorität gilt, die sich dir hinterrücks aufgedrängt hat.   Das Sturmzwischenhoch – Windstille, Sonne auf den Feldern, ein Stück blauer… Read more →

Die drei Dimensionen errichten die Häuser, die Blocks, die Städte, Hütten und Fabrikanlagen. Die vierte Dimension – die Zeit – baut sie geduldig wieder zurück.   Wenn schon zu spät an einen Anlass kommen, dann richtig: so, dass du vom Erlebnis des Wegs und seinen Schönheiten nicht abgelenkt wirst. Sicher, etwas wird leiden an diesem Abend – der Moment des… Read more →