Georges Perros vergleicht das Kunstwerk mit einem Mordprozess, in dem die Mörderin schweigt. Diese weiss die Wahrheit, die andere zu eruieren suchen. „Jedes Kunstwerk ist derart um ein Schweigen herum geschaffen, um ein wissendes Schweigen, das aber sein Geheimnis bewahrt.“

 

Der Basilikum vor dem Fenster ist auf dem Weg vom Grün des Sommers zum Gelb des Welkens etwa in der Mitte angelangt, dort, wo die Wehmut sich die Wage hält mit der Angst vor dem Sterben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *