Wieder nimmt der Hausrotschwanz, zurückgekehrt von seiner Reise, seinen Platz von vordem auf dem rostigen Pfahl dort ein, als werde ein Theaterstück, das eine Saison lang abgesetzt war, in gleicher Inszenierung wiederaufgenommen, mit unveränderter Kulisse, mit demselben Protagonisten.

 

Von den fallenden Blütenblättern, die in der Sonne aufleuchten wie Meteore, hält ab und zu eines im Flug ein, kehrt um und fliegt allen Gesetzen der Schwerkraft entgegen zurück in die Krone des Baums. Zwischen den Blüten hindurch schwebt es und setzt sich auf eine von ihnen, verschwindet in der kleinen Laterne. Dort beginnt eine andere Geschichte, die vom Honig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *