12-4

Die Tage werden kürzer und insgesamt werden sie weniger. Beides ist unausweichlich und keine Frage von Schuld oder Unschuld, Wille und Scham, von Recht und Unrecht, so dass es dich eigentlich nicht betrifft. Du musst dich nicht anstrengen, bloss arrangieren.

 

Schattenloser Tag; nicht lichtlos, aber ohne Schatten. Die Bestätigung fehlt: für den Baum, dass er dort steht, für den Mann, dass er dort geht. Von den Elstern fällt kein Pfeil auf die Erde. Die Häuser stehen jedes in einem andern Land.

 

Ein Freidenker sein in dem Sinne, dass man sich von seinen Bedingtheiten, Prägungen, seinem biographischen Verhaftetsein freidenkt.

Post navigation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *