Nein, Datteln hätten sie keine, sagt der junge Iraner mit den grossen Augen im Lebensmitteldiscount. Aber er könne mir iranische Datteln besorgen, bio, sagt er, über das Netzwerk seiner Freunde. Ich gebe ihm meine Adresse, er will die Datteln organisieren und mir schreiben, wo ich sie abholen könne. Nach diesem halblaut geführten Kleinhandelsgespräch, das mit einem Handschlag abgeschlossen wird, gehe ich durch die klinisch sauberen Gestelle und die eingeschweissten Waren wie durch einen duftenden orientalischen Basar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *